Aktuelle News

Deftige Niederlage im letzten Heimspiel der Saison

  • PDF

alt

Im letzten Heimspiel der Regionalliga-Saison 2013/14 traf der LEC am 09.02.2014 auf die Outlaws Crimmitschau. Nach der knappen Niederlage im Hinspiel hatte sich unsere Mannschaft viel vorgenommen. Dieses Vorhaben konnte sie auch im ersten Drittel bestens umsetzen. Mit diszipliniertem Stellungsspiel ließ der LEC kaum Chancen für den körperlich überlegenen Gegner zu. In der den letzten beiden Spielminuten hatte der LEC gar zwei große Einschußmöglichkeiten. Kurioserweise prallte der Puck beim Schuß von Martin Langenhan von der Innenseite des Pfostens entlang der Torlinie zum anderen Pfosten und zurück ins Spielfeld. Im zweiten Drittel riß jedoch der Spielfaden völlig, nachdem Johannes Fechler nach einem Foul mit einer Trage vom Eis transportiert werden mußte. In der 24. Spielminute fielen binnen 43 Sekunden drei Gegentore, was die Spielentscheidung darstellte. Trotz Auszeit und energischer Anweisungen von Trainer Andreas Felsch, fand der LEC nicht mehr ins Spiel zurück, zeigte ungewöhnliche Stellungsfehler und kassierte weitere sechs Tore. Im dritten Drittel fing sich der LEC wieder. In der letzten Spielminute gelang Sergej Tichshenko nach Maßvorlage von Benny Kolberg wenigstens noch der Ehrentreffer. Angesichts des wichtigen Auswärtsspiels in Erfurt stellen die verletzungsbedingten Ausfälle von Kapitän Martin Kleine und Martin Langenhan ein enormes Handicap dar.

LEC : Outlaws Crimmitschau 1:14 (0:1/0:9/1:4)

Foto: Ehrentor für den LEC - Sergej Tishchenko netzt  in der letzten Spielminute ein (Julia Meyer)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 10. Februar 2014 um 00:00 Uhr

LEC-Eishockeynews kompakt

  • PDF

In der Regionalliga Ost trafalt der LEC am 02.02.2014 im vorletzten Heimspiel der Saison auf den hochfavorisierten Ex-Oberligisten ECC Preußen Berlin Juniors. Immerhin gelangen dem LEC drei Tore! Im Mittelpunkt der Party stand LEC-Goalie Grigorji Schmidt. (Foto: Julia Meyer)

LEC : ECC Preußen Berlin 3:12 (1:5/2:4/0:3)

07. 1:3 Julian Grund
31. 2:9 Sebastian Voitel
37. 3:9 Martin Langenhan

Zuschauer: 70

Die Knaben der Spielgemeinschaft Halle/Leipziger Eissport-Club sind weiter auf Erfolgskurs und souverän Tabellenführer in der ODM Knaben Meldeklasse 2. Nach der ersten Niederlage im Auswärtsspiel gegen ECC Preußen Jr. in der Eissporthalle P9. Folgten zwei Siege gegen den EC Ilmenau. In Halle war man 5:3 (2:0/2:2/1:1) erfolgreich und in Ilmenau 7:1 (0:1/1:3/0:3). Die LEC-Spieler in der erfolgreichen SG sind Kim Justin Kunze, Linda Hummel, Laurin Sanllorente, Maximilian Müller und Goalie Maximilian Schubert.

Tabelle

Die Kleinschüler der Spielgemeinschaft Halle/LEC konnten in der ODM Kleinschüler Meldeklasse 1 am 18.01.2014 ihren ersten Sieg in dieser Saison einfahren. Im Auswärtsspiel bei der SG ERV/ESV 03 Chemnitz gelang ein souveräner 10:2 (0:3;0:3;2:4) Auswärtssieg. Zweifacher Torschütze war LEC-Spieler Adrian Nass. Die weiteren LEC-Spieler in der SG sind Maximilian Müller, Tobias Kretzschmar, Jan Schmidt, Florian Hummel, Johannes Teichert und Goalie Jonas Zyla. Der Erfolg konnte im Heimspiel am 02.02.2014 leider nicht wiederholt werden. Das Spiel gegen die SG ERV/ESV 03 Chemnitz endete 2:7 (0:2;0:2;2:3).

Unsere Kleinstschüler Ice Fighters Leipzig Juniors erwischten keinen guten Start im Neuen Jahr. Im Turnier der ODM MK 2 in Halle hielt man zwar spielerisch gut mit, konnte aber keinen Sieg einfahren. Erfreulich ist jedoch, dass sich immer mehr Spieler in die Torschützenliste eintragen, was als Zeichen einer zunehmenden Leistungsentwicklung zu werten ist. So trafen in Halle neben Adrian Nass, auch Tim Klinge und Cedric Naumann.

Ergebnisse des Turniers am 25.01.2014 in Halle:

Ice Fighters Leipzig Juniors : FASS Berlin 2:6 (1:3/1:3)
Ice Fighters Leipzig Juniors : Berliner SC 2007 4:9 (3:3/1:5)
Ice Fighters Leipzig Juniors : ESV Halle 4:5 (3:4/1:1)

Am 09.02.2014 ist der LEC Gastgeber der letzten Turniers der ODM Kleinstschüler MK 2. Anbully in der Dicolor-EisArena ist 10.15 Uhr.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 02. Februar 2014 um 21:46 Uhr

Aufholjagd blieb unbelohnt

  • PDF

altIn der Regionalliga Ost mußte der LEC am 26.01.2013 eine völlig unnötige Niederlage gegen die Dresden Devils hinnehmen. Nach einem völlig verschlafenen 1. Drittel (1:4) startete der LEC im dritten Drittel ein furiose Aufholjagd bis zum 5:6. In der letzten Spielminute sorgten jedoch zwei  Empty Net-Tore für die bittere Entscheidung.

LEC: EHV Dresden 5:8 (1:4/1:1/3:3)

15. 1:4 Arturs Lebedevs
39. 2:5 Felix Baillieux
52. 3:6 Sebastian Voitel
53. 4:6 Julian Grund
58. 5:6 Sergej Tishchenko

Foto: Sergej Tishschenko netzt durch die Beine der Torhüterin zum 5:6 Anschlußtreffer ein



Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. Januar 2014 um 22:57 Uhr

LEC-Eiskunstläufer bei Landesjugendspielen

  • PDF

In der Trainingshalle altdes Chemnitzer Küchwald-Eissport-Komplexes werden am kommenden Wochenende (25.-26.01.2014) die Sparkassen Landesjugendspiele 2014 in der Sportart Eiskunstlaufen ausgetragen. Diese sind gleichzeitig als Offene Sächsische Meisterschaften ausgeschrieben, sodass es eine bundesweite Beteiligung gibt. Bei dem vom Landessportbund Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Eissport-Verband e.V. organisierten Saisonhöhepunkt gehen auch drei Sportler des LEC äußerst aussichtsreich an den Start. In der AK 7 Mädchen wird Svea Ramthun ihr Wettkampfdebüt geben. Sie plant fünf verschiedene Sprünge. Schlüsselelement in dieser Konkurrenz wird die Sitzpirouette sein. In der AK 9 der Mädchen möchte Mariella Lange in den Medaillenkampf eingreifen. Sie konnte sich in den Vorwettkämpfen jeweils als beste bzw. zweitbeste sächsische Läuferin platzieren. Trainerin Kathrin Dunkel strebt an, den technischen Wert des Programms mit einer Levelerhöhung der Pirouettenkombination weiter zu steigern. Die Ausführungsqualität des Doppelsalchow wird hier entscheidend sein. In der AK 9 der Jungen versucht Alexej Mandtler, seinen Meistertitel erfolgreich zu verteidigen. Mit einem Fußwechsel in der Pirouettenkombination und der Wechselsitzpirouette wurde der technische Inhalt ebenfalls aufgewertet. Der Axel sollte inzwischen auch im Wettkampf stabil sein. Drücken wir unseren Starten fest die Daumen!

Leider sind im Eishockey der "Kleinstschüler" nur Mannschaften der MK1 dabei, sodass der LEC auf eine Meldung seiner jungen Mannnschaft, die gerade im ersten Spieljahr steht, verzichtete.   

Teilnehmer: Download this file (TN LJSP _KOSM 2014-1.pdf)TN LJSP _KOSM 2014-1.pdf

Zeitplan, Ergebnisse

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Januar 2014 um 17:19 Uhr

Radio R.SA bei LEC-Synchron-Eiskunstläufern

  • PDF

altCoole Aktion - am Montag, den 20.01.2014, erhielten die Sportler der Trainingsgruppe Synchron-Eiskunstlaufen überraschenden Besuch. Radio R.SA-Kultmoderator Uwe Fischer und die "Wetterfee" Lena kamen zum Training in die Dicolor EisArena und überreichten einen Scheck in Höhe von 100,00 €. Die beiden Radiogrößen wagten sich zur Scheckübergabe sogar selbst auf das glatte Element. Trainerin Tina Köhler beteiligte sich erfolgreich beim Quiz "Unnützes Wissen für einen nützlichen Zweck".

Foto: Reinhard Rädler

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Januar 2014 um 20:54 Uhr

Seite 5 von 34