• PDF

alt

„III. Kleiner Leipziger Löwe 2014“ neu am 16.03.2014

Download this file (Ausschreibung KLL  2014.pdf)Ausschreibung KLL 2014.pdf
Download this file (Announcement Leipzig Lion 2014.pdf)Announcement Leipzig Lion 2014.pdf

AUSSCHREIBUNG

Präambel

Dieser Wettbewerb dient der Förderung des Eiskunstlaufes speziell im Vorschul- und Anfängerbereich. Er soll sehr jungen Sportlerinnen und Sportlern mit dem Umfeld eines Wettkampfs vertraut machen.

1. Allgemeine Bestimmungen

Veranstalter: Leipziger Eissport-Club e.V.

Wettkampfstätte: Dicolor-Eisarena Taucha, Straße des 17.Juni 4, 04425 Taucha

Größe der Eisfläche: 26m x 56m

Datum:  neu 16.03.2014

Zeitplan: Ein detaillierter Wettkampfplan wird nach dem Meldeschluss erstellt und geht den meldenden Vereinen zu. Die Auslosung erfolgt per Zufallsgenerator (Computerprogramm).

Wettkampfseite: www.leipziger-eissport-club.de

Inhalt der Meldung:  

1. Name, Vorname der/s TeilnehmerIn

2. Geburtsdatum

3. Landesverband und Verein der/s TeilnehmerIn

4. Kategorie

Das Formblatt Planned Program Content Sheet ist gesondert per Email zu senden an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Meldeanschrift:

Leipziger Eissport-Club e.V.
Am Sportforum 3, Raum 4.38.3
D – 04105 Leipzig

 email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Telefon: 0341-21956755
Telefax: 0341-21956757

Meldeschluss: 28.02.2014

Meldegebühr:

bis U6: 25,- € pro gemeldetem/er LäuferIn
ab U7: 35,00 € pro gemeldetem/er LäuferIn

Die Meldegebühr wird mit der Meldung fällig und ist vereinsweise auf das folgende Konto der Sparkasse Leipzig zu überweisen:

Empfänger:

Leipziger Eissport-Club e.V.
Konto-Nr.: 1100991901
Bankleitzahl: 86055592

Verwendungszweck: Name / Kleiner Leipziger Löwe

Für am Wettkampftag bar eingezahlte Meldegebühren wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 10,- € erhoben.

Wir weisen darauf hin, dass bei Rückzug der Meldung nach Meldeschluss die Gebühren nicht erstattet werden.

Mit Abgabe der Meldung erklären die gesetzlichen Vertreter der Sportler das Einverständnis, dass die Ergebnisse und Fotos veröffentlicht werden dürfen.

Tonträger: Namentlich beschriftete CD in technisch einwandfreiem Zustand

Wir empfehlen, einen Ersatz-Tonträger mitzubringen.

Zur Anmeldung am Wettkampftag sind vorzulegen:

- ab U7: Eine ärztliche Gesundheitsbescheinigung gemäß DKBEK - gültig für die laufende Saison.

- U5/U6: Attest über Sporttauglichkeit

- Ein Sportpass mit den notwendigen Eintragungen oder zumindest ein Leistungsnachweisheft

Haftpflicht: Es wird keinerlei Haftung durch den Veranstalter übernommen.

Vergütung: Der Veranstalter übernimmt keine Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung.

Klasseneinteilung:

- Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Starterfelder bei einer zu großen Zahl von Meldungen zu beschränken.

- Jungen und Mädchen starten in getrennten Konkurrenzen.

Preisrichter:

1024x768

Normal 0 21 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

Vereine aus anderen Landesverbänden werden gebeten, einen Preisrichter oder TC zu stellen. Wird kein Preisrichter/TC gemeldet, muss die doppelte Meldegebühr entrichtet werden. Die ersatzweise Meldung eines TS kann ausschließlichnach Rücksprache mit dem Veranstalter erfolgen.


2. Wettbewerbsbedingungen

Minis U5 und jünger

Alter: TeilnehmerInnen, die nach dem 01.07.2008 geboren sind.

Wettkampfinhalt:

Die LäuferInnen zeigen eine vorgeschriebene Elementefolge nach frei wählbarer Musik. Musik mit Gesang ist erlaubt.

Vorgeschriebene Reihenfolge der Elemente:

- 1 Kreis Nachstoßschritt vorwärts oder vorwärts Übersetzen

- 1 Kreis Nachstoßschritt rückwärts oder rückwärts Übersetzen

- Gleitschritte vorwärts (halbe Bahn) mit anschließendem Storch (mindestens 10 m)

- bremsen

- Gleitschritte vorwärts in Gegenrichtung zur Hocke (mindestens 10 m)

Minis U6

Alter: TeilnehmerInnen, die zwischen dem 01.07.2007 und 30.06.2008 geboren sind.

Wettkampfinhalt:

Die LäuferInnen zeigen eine vorgeschriebene Elementefolge nach frei wählbarer Musik.

Vorgeschriebene Reihenfolge der Elemente:

- Übersetzen vorwärts in 8er-Form (zwei Achter; keine zwei Kreise)

- daraus in große Gerade / Hocke bb oder Kanone eb (ca.10m) / Gleitschritte in den Storch (ca.10m)

- Übersetzen rückwärts 2 Kreise (Richtung freigestellt)

- Sprung nach Wahl

- Grundpirouette eb oder bb (mind. 3 Umdrehungen) – Bonus für Sitz- oder Waagepirouette

- Sprung nach Wahl (keine Wiederholung)

Anfänger

Kategorien

Anfänger U7

Startberechtigt sind Sportlerinnen, die zwischen 01.07.2006 und 30.06.2007 geboren sind.

Anfänger U8

Startberechtigt sind Sportlerinnen, die zwischen 01.07.2005 und 30.06.2006 geboren sind.

Anfänger U9

Startberechtigt sind Sportlerinnen, die zwischen 01.07.204 und 30.06.2005 geboren sind.

Wettkampfinhalt

Die Läuferinnen zeigen ein Kürprogramm gemäß den Vorgaben der aktuellen DKBEK

Gesamtanzahl der Elemente: 9

- 6 Sprungelemente. Davon muss ein Sprung des Axel-Typs sein. Es können maximal 2 Sprungkombinationen oder –sequenzen enthalten sein. Die Kombination darf maximal zwei Sprünge enthalten. Sequenzen können mehrere Sprünge umfassen, wobei aber nur zwei Sprünge mit dem jeweils höchsten Basiswert in die Wertung eingehen. Insgesamt darf ein Sprungtyp maximal dreimal gezeigt werden, wobei Doppelsprünge als unterschiedlicher Sprungtyp gelten.

- 2 Pirouetten unterschiedlicher Art, wobei eine Pirouette in einer Grundposition ausgeführt sein muss.
- 1 Schrittfolge über die ganze Bahn

Anmerkung: Eine Spiralfolge gilt nur als Transition.

Länge der Kür: 3.00 min (±10 sec) Kürzere Kürlängen werden nicht mit einem Abzug bestraft.

Nachwuchs U13

Normal 0 21 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";}

Startberechtigt sind Sportlerinnen, die nach dem 30.06.2000 geboren sind und mindestens über die Kürklasse 5 verfügen. Das Mindestalter beträgt 9 Jahre.


Gefordert wird ausschließlich ein Kürprogramm gemäß aktueller ISU- Communication und DEU-Festlegung.

3. Ergebnisbildung

Minis U5 / U6

Es wird mit A- und B-Note im 6,0-System (Wins sowie Judges in Favour) gewertet. Eine höhere A-Note entscheidet bei Punktgleichheit über den besseren Platz.

Anfänger U7 / U8 / U9

Die Wertung erfolgt nach den Bestimmungen des ISU-Judging-Systems.

  • Folgende vier Programm-Komponenten werden bewertet: Skating Skills, Transitions, Performance/Execution, Interpretation.
  • Der Faktor für die Programm-Komponenten beträgt 1,5.
  • Level der Elemente: In allen Elementen, in denen Level erreicht werden, zählen die
  • Features bis zum Erreichen des Level 4.
  • Abzüge für Stürze: Ein Sturz wird mit einem Abzug von 0,5 Punkten bestraft.

 Nachwuchs U13

Die Wertung erfolgt nach den Bestimmungen des ISU-Judging-Systems gemäß der aktuellen ISU- Communication und DEU-Festlegung.

Die Sieger in jeder Wettbewerbs-Kategorie erhalten bei mindestens drei Teilnehmern einen Pokal, die jeweils Zweit- und Drittplatzierten Medaillen. Alle Teilnehmer erhalten Urkunden.

Leipzig, den 01.10.2013

Dr. Matthias Hampe
Sportlicher Leiter